5. November 2015 | 20:00 Uhr
sch wa nk hal le, Alter Saal

 

GEMEIN-SCHAFT

tanzbar_bremen (Deutschland)

ge(h)mein

Günther Grollitsch & Oskar Spatz


Inspiriert von Samuel Beckett gibt ein Männerduo sich der Poesie des Augenblicks hin. Komm, wir gehen! Wir können nicht. Warum nicht? Wir warten auf Godot. Ah! Einander stets im Blick lauern sie auf eine Regung, ein Zeichen des anderen – bis einer die Dominokette der Aktionen und Reaktionen auslöst. Es wird gerannt und umarmt, gestolpert und geboxt: „You’ve got to fight your fight! You’ve been fighting his fight!“, dröhnt des Ringrichters Stimme und ein fröhlicher Chanson setzt ein. Und nun, wohin tanzen wir? Weiter. Aber was? Dasein.

 

Choreografie, Tanz: Günther Grollitsch, Oskar Spatz | Inspiriert von Samuel Beckett | UA 02/2015


Hand in Hand (für Sabine)

Doris Geist & Tomas Bünger

 


Frau trifft Mann. Stille trifft Musik. Gebärdensprache trifft Tanz. Doris Geist und Tomas Bünger begeben sich Hand in Hand auf eine tänzerische Reise ... und erkunden, was passiert, wenn sich die Hände lösen. Ein Beben, ein paar  lautlose Bewegungsworte, ein Taumeln ... Mal zart, mal aufgewühlt nimmt die Suche ihren Lauf. Wer bin ich ohne den anderen? Was bleibt?

 

Choreografie, Tanz: Doris Geist, Tomas Bünger | UA 11/2013

Gemeinsam.Gemein.Sein.

Neele Buchholz, Corinna Mindt & Trudi Richardson

 

Dreist, garstig, schamlos. Frech, hässlich, unverfroren. Hundsgemein. Und: bemerkenswert, bedeutend, besonders ... Wer wollte das nicht schon mal sein?


Drei Frauen erkunden gemeinsam ihre Gemeinheiten. Zu treibenden und sanften Klängen servieren sie einander fiese Gesten, provozieren Reibungen, entdecken und wagen was, trauen und muten sich was zu. Grell fliegen die Bewegungsphrasen des mixed-abled Trios durch den Raum, prallen auf das Publikum, spalten die Tanzenden und einen sie wieder.

Kommentarlos verzeihen sie sich, beschließen ihre Gemeinschaft neu und beginnen den nächsten Reigen.

 

Künstlerische Leitung, Probenleitung: Corinna Mindt |Choreografie, Tanz: Neele Buchholz, Corinna Mindt, Trudi Richardson | UA 02/2015

 

Produktion GEMEIN-SCHAFT: tanzbar_bremen und steptext dance project | Realisiert im Rahmen des Projekts KompeTanz KompeTanz – ein kreativwirtschaftliches Modellprojekt zur Entwicklung von Arbeitsfeldern für Menschen mit Beeinträchtigung. Das Projekt KompeTanz wird gefördert durch das Integrationsamt beim Amt für Versorgung und Integration Bremen (AVIB) aus Mitteln der Ausgleichsabgabe.

Tickets: 14,- / 9,-

tanzbar_bremen e.V.

Buntentorsteinweg 168
D-28201 Bremen


infos@tanzbarbremen.de

 

fon: 0049-421-51429745

 

facebook tanzbar_bremen

 

Projekt KompeTanz

Buntentorsteinweg 168
D-28201 Bremen


infos@kompetanzbremen.de

 

fon: 0049-421-51429745

Verena Bentele, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen:

„Inklusion bewegt Deutschland“, so lautet mein Motto als Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen. Was passt besser zu diesem Motto als ein inklusives Team, das Menschen mit Behinderungen durch Tanz und Bewegung auf die Herausforderungen des Arbeitsmarktes vorbereitet. Ich wünsche der „tanzbar_bremen“ und ihrem Projekt KompeTanz weiterhin viel Erfolg! 

Martin Günthner, Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen:

„Das Projekt stößt bereits auf bundesweites Interesse, da die Integration von Menschen mit Behinderungen in kreativen Berufen nach wie vor eine Ausnahme ist. Wenn das Modellvorhaben erfolgreich ist und wirtschaftlich tragfähig, kann daraus ein Integrationsprojekt mit Vorzeigecharakter werden.“